mit dem Wohnmobil in Ostbayern

am Bootshafen in Obernzell

Passau 04. - 07.04.2019

Wir wollten das deutlich bessere Wetter im südöstlichen Bayern nutzen und zwischen zwei Physiotherapieterminen von Rosi unser Womo das erste Mal in diesem Jahr bewegen. So machen wir uns auf den Weg zum tollen Stellplatz am Bootshafen in Obernzell. Franz, der Hafenwärter, hat wieder eine Lücke für uns vorne amn der Hafeneinfahrt. Der Nachmittag gehört dem Markt Obernzell.
Am nächsten Tag nutzen wir den Bus, um nach Passau zu fahren. Wir steigen am Römerplatz gleich hintr der Hängebrücke aus. Über die Ortspitze, Ottos ehemalige Schule, den Residenzplatz gelangen wir in die Fußgängerzone. Das Essen im 'Zi Teresa' schmeckt super und der Wein haut richtig rein. Wir werden mächtig müde und schleppen uns ins Shopping-Center 'Stadtgalerie'. Zurück in der Fußgängerzone macht uns ein Cappuccino vor dem schicken Tchibo wieder munter. Langsam schlendern wir an der Donau entlang zum Rathaus um dann am Römertor in den Bus nach Obernzell zu steigen. Ein schöner Tag!
Der Vormittag gehört dem Faulenzen und Lesen am Bootshafen. Mittags verabschieden wir uns von Franz und brechen auf nach Saxing, um dort bei Johanna und Andreas zu bleiben.
Das gemeinsame Mittagessen führt uns am Sonntag erneut nach Obernzell zu 'da Mario al Castello'. Im Anschluss kutschiert uns Andreas durch die kleinen Dörfer des Obernzeller/Untergriesbacher Hinterlandes. Nach dem Kaffeetrinken machen wir uns auf den Heimweg.

an der Donaupromenade in Passau