Dalmatien - 16.03.-01.04.

Dienstag, 17. März

Fahrt über Salzburg - Tauern Tunnel - Villach nach Rosegg wo wir am Stellplatz des Rosegger Hofs nach 373 gefahrenen Kilometern übernachten.


Mittwoch, 18. März

Weiterfahrt durch den Karawanken Tunnel über Ljublijana, Rijeka nach Krk auf der Insel Krk - 252 km. Der Campingplatz Bor oberhalb der Stadt und dem Meer ist der einzig geöffnete hier. Die Anlage ist ganz ok. Erster Bummel durch die malerische Altstadt.

vor dem Karawankentunnel

Krk Stadt - an der Marina

Krk Stadt

Donnerstag, 19. März

Wanderung "auf den Wegen goldener Tropfen desSchatzes von Krk" (Olivenöl). Leider nur teilweise möglich, da der Weg an einer Stelle verbarrikadiert / versperrt ist. Ausweich-Ziel danach die Meeresbucht L. Sv. Juraj.

Krk - Meeresbucht L. Sv. Juraj

Freitag, 20. März

Fahrt zur Insel Košljun und Besichtigung des Franziskaner-Klosters. Danach Fahrt nach Baška an der Südspitze.

Klosterkirche Košljun

Kirche des Hl. Dunat aus dem 9. Jh.bei Punat

Samstag, 21. März

Wir verlassen die Insel Krk und fahren auf dem Festland nach Süden über Senj und übernachten bei Tribanj auf einem einen Camp direkt am Meer. Die Küstenstraße ab Senj ist extrem kurvenreich.



Sonntag, 22. März

Wanderung im Paklenica Nationalpark und Übernachtung im Camp des Nationalparks in Starigrad.

Camp CTTT

im Paklenica Nationalpark

im Paklenica Nationalpark

Montag, 23. März

Fahrt nach Lozovac zum Camp Marina. Besichtigung von Šibenik.

in Šibenik

in Šibenik

Dienstag, 24. März

ganztägige Exkursion durch den Krka Nationalpark, beginnend in Skradinski buk, zum Kloster Visovac, weiter zu den Roški Slap Katarakten, Mittagessen vor der Mühle am Roški Slap, danach zum Manojlovac Slap, bis nach Knin und die ganze Strecke wieder zurück.

Krka Nationalpark - im Hintergrund die Krka

Krka Nationalpark - Skradinski buk

Krka Nationalpark - Skradinski buk

Krka Nationalpark - Roški Slap


Mittwoch, 25. März

Regentag am Campingplatz in Lozovac und in Skradin.


Donnerstag, 26. März

Fahrt auf der Küstenstraße zur Insel Pag zum Camping Village Šimuni.



Freitag, 27. März

Besichtigung des nördlichen Teils der Insel Pag mit den Orten Tovarnele, Lun und Novalja. Die Bora weht kalt und stürmisch.



Samstag, 28. März

Besichtigung des Ortes Pag und Abreise von der Insel Pag.

Brücke zur Insel Pag

Stadt Pag auf der Insel Pag


Wir fahren weiter nach Zaton bei Zadar und übernachten im Camp Peros. Erste Besichtigung des alten Dörfchens Nin.


Sonntag, 29. März

Besichtigung von Zadar. Ankunft von Anita und Franz im Camp Peros.


Montag, 30. März

Besichtigung von Nin und Zadar gemeinsam mit Anita und Franz.

Nin - Hl. Kreuzkirche

Zadar - Forum und Kirche Sv. Donat

Zadar - Meeresorgel

Dienstag, 31. März

Beginn der Rückreise über Rijeka, durch Slowenien bis Villach. Übernachtung auf dem Stellplatz des Gasthofs Fruhmann in Wernberg.


Mittwoch, 1. April

Heimreise mit Schneetreiben in den Alpen.


Weitere Fotos siehe im Fotoalbum unter --> [Europa] - [Südeuropa] - [Dalmatien Nord], sowie einen ausführlichen [Reisebericht].